Streckeninfo:

Start und Ziel: Almgasthof Eng (Anfahrt über die kostenpflichtige Mautstraße von Hinterriß)

Dauer: ca 5 Stunden...
Länge: ca 12 km
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer

Alp-Gasthof Eng - Falkenhütte, Hinterriß (A)


Wir starten an Alpgasthof Eng und gehen zur Eng-Alm, einem Bergdorf auf 1270 Metern, wo es sehr viel zu entdecken gibt; nicht nur für Wanderer mit Hund sehr spannend, auch Familien mit Kindern können hier sehr viel entdecken und erleben.
Am Ende des Bergdorfes biegen wir rechts auf den Pfad ein, welchen wir bergauf, vorbei an vielen Bachläufen und Quellen folgen, wo nicht nur für die Hunde eine Erfrischung garantiert ist. Die erste Etappe ist geschafft, wenn wir das "Holjoch" mit ca 1800 Metern Höhe erreichen. Von hier an halten wir uns leicht links und gehen bergab durch ein Viehgatter unterhalb der Felswand des "Laliderer Riesen", welche bei Kletterern sehr bekannt ist. Bitte achtet unbedingt darauf dass euere Fellnasen an der Leine sind, denn wir betreten den Lebensraum der Kühe!
Am Ende der Kuhweide gehen wir rechts um und erreichen in ca 15 Minuten die "Falkenhütte" auf rund 1850 Metern, wo wir uns etwas ausruhen können; die Almhütte gehört zur Sektion Oberland des DAV und ist von zahlreichen 2000er Gipfeln wie zum Beispiel dem "Gamsjoch", "Mahnkopf" und dem "Risser Falk" umgeben.
Nach kurzer Stärkung für die Leinenhalter geht es wieder den gleichen Weg den wir hoch gegangen sind runter, durch die felsige Kuhweide, übers "Hohljoch" zurück in das Bergdorf Eng-Alm.

Anschließend kehren wir in den "Alpgasthof Eng" ein. Hunde sind hier gern gesehene Gäste, die nicht nur auf der Terrasse im Freien, sondern auch im Gastraum herzlich willkommen sind. Die Speisekarte ist für alle Leinenhalterinnen und Leinenhalter sehr empfehlenswert. (www.eng.at)


Fazit: wunderschön alpine Wanderung, bei der Herrchen und Frauchen Kondition, Trittsicherheit und etwas Erfahrung im alpinen wandern haben sollten.
Stets ist bei gutem Wetter ein eindrucksvoller Panoramablick garantiert, da ihr im Herzen des Karwendels unterwegs seid und diese Gegend unbebaut ist.


Viel Spaß beim Wandern wünschen euch Whisky&Eyck