Streckeninfo:

Start: Kneispermühle, 66917 Wallhalben (oder Ortszentrum Schmitshausen)
Länge: 12,3 km
Dauer: 3 Stunden
Höhenmeter: Auf- und Abstieg: 242 Meter

Gräfin-Sonja-Bernadotte-Weg, Wallhalben


Wir sind an der Kneispermühle gestartet, biegen vor einem großen Felsen links ab und laufen über breite Waldwege, durch ein schönes Waldgebiet. Ein Waldlehrpfad verkürzt und noch zusätzlich die Wanderzeit mit vielen interessanten Informationen. An einer bewirtschafteten Rasthütte biegen wir auf einen schmäleren Pfad ein. Auch hier bekommen wir noch Einiges an Informationen über den Wald geboten. Die tollen Felsen und vor allem die toll gestalteten Infohütten und Rastplätze begeistern uns. Immer weiter leicht bergan, gelangen wir auf eine Wiese, die uns nach Schmitshausen führt. Ein schöner Ort, der toll anzusehen ist. Im Sommer kann man hier ganz viele Rosen bestaunen. Unter einem hölzernen Tor durch, gelangen wir in eine Neubaugebiet. Dieser Weg führt uns auf einen Feldweg mit herrlicher Aussicht über die Sickinger-Höhe. Der Weg führt uns bald wieder zurück in den Wald. Wir kommen am Ortsrand von Wallhalben vorbei und laufen auf einen gemütlichen Rad- und Wanderweg, mit tollen Felsformationen, wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt. Die Kneispermühle bietet sich super zu einer kleinen Einkehr, nach der Wanderung an.

Fazit: Der Weg ist gut ausgeschildert und gemütlich zu laufen. In Schmitshausen musste Eyck natürlich an die Leine, ansonsten gab es super viel für ihn zu entdecken. An Hundewasser solltet ihr denken.

Viel Spaß mit diesem schönen Wanderweg!