Streckeninfo:

Start: Dorfplatz in Bechhofen, oder Waldparkplatz Karlsberger Hof in Homburg
Länge: 15,7 km
Dauer: ca. 3 Stunden 45 Minuten
Höhenmeter: Auf- und Abstieg 339 Meter

Herzog Karl - II- August Pfad, Bechhofen


Wir starten auf dem Dorfplatz in Bechhofen und folgen dem gut ausgeschilderten Weg, über die Hauptstraße, in eine kleine Straße, die in einen Feldweg über geht. Durch einen Hohlweg gelangen wir in den Wald. Es geht über schmale, interessant Waldpfade, breite Waldwege, an Waldrändern mit schöner Aussicht vorbei und ab und zu über Wiesenwege. Größten Teils verläuft diese Wandertour im Wald. Kleinere und größere Auf- und Abstiege kommen bei diesem Weg auch auf keinen Fall zu kurz. Von Bechhofen geht es an der bewirtschafteten Kehrberghütte vorbei. (Öffnungszeiten: Mi 14-18 Uhr, Sa 14-18 Uhr, So 10-18 Uhr und an Feiertagen 10-18 Uhr). Von dort aus geht es weiter in Richtung Waldpark Schloss Karlsberg. Hier gibt es richtig viel zu entdecken. Wir kommen zu erst zum Karlsberg Weiher. Von dort aus, geht es an einem schönen Tretbecken und einer Quelle vorbei zur Ruine der Orangerie. In der Nähe der Orangerie stehen die letzten kleinen Reste des Schloss Karlsberg. Weiter geht es zum Bärenzwinger, am Schwanenweiher vorbei, über kleine Pfade zur Ruine des Tschifflick-Pavillion´s. Von hier aus führt uns der Weg nun ins schöne Lambsbach Tal, am Bechhofer Weiher vorbei, geht es wieder zurück durch den Hohlweg zu unserem Ausganspunkt.

Fazit: Eine schöne Tour durch den Homburger Wald. Die Strecke ist gut ausgeschildert und super für Hunde geeignet. Unterwegs gibt es auch immer wieder etwas Hundewasser. Dadurch, dass die Tour durch den Waldpark Schloss Karslberg führt, gibt es richtig viel zu entdecken und es wird nicht langweilig. Ein größeres Stück des Weges, läuft parallel mit der Schlossberg Tour Homburg, einem saarländischen Premiumweg, den wir euch hier auch schon vorgestellt haben.
Wir wünschen euch viel Spaß beim Entdecken.