Streckeninfo:

Start und Ziel: Seilbahnstation in Seefeld

Dauer: ca 3,5 Stunden ...
Schwierigkeitsgrad: Mittel

Panorama-Höhenweg zur Seefeldspitze, Seefeld (A)


Wir starten an der Talstation des "Zuges" und fahren bis zur Mittelstation und steigen dort um in die Gondel.
An der Bergstation halten wir uns rechts und Wandern entlang des Grades bis zum Gipfelkreuz der "Seefelder Spitze". Unterwegs kommen wir an mehreren Rudeln Gämsen vorbei (heißt wirklich Rudel bei denen, hat uns ein Gleitschirmflieger bei der Fahrt nach oben mit der Gondel erklärt welche ihr mit etwas Glück beobachten könnt.
Am Gipfel angekommen habt ihr einen herrlichen Fernblick.
Auf dem gleichen Weg geht es wieder zurück zur Bergstation der Bergbahn. Wir haben uns dazu entschieden wieder zur Mittelstation zu fahren und von dort aus zu laufen, also verlassen wir den "Bahnhof" bergab in Richtung Kaltwassersee, bzw. Hochegg Alm.
In dem klaren Bergwasser spiegeln sich die umliegenden Berge - herrlich!
Weiter über die Forststraße erreichen wir die Alm; Kaiserschmarren ist auf jeden Fall Pflicht gestärkt folgen wir den Wegweisern in Richtung Seefeld, bis wir die Talstation erreichen.

Ihr könnt die Wanderung auch nach Belieben verlängern/verkürzen, da die Möglichkeit besteht mit der Bahn ins Tal zu fahren, oder ihr nehmt den Fußweg von der Seefelder Spitze und gelangt so zurück ins Tal.


Fazit: Eindrucksvolle Bergwanderung, bei der Festest Schuhwerk und Schwindelfreiheit Pflicht ist.


Viel Spaß beim Wandern wünschen euch Whisky&Eyck