Streckeninfo:

Start: Mosel-Gäste-Zentrum ( Touristen Information), im Stadtteil Bernkastel
Länge: ca. 6 km
Dauer: ca. 2 Stunden 30 Minuten


Moselsteig Seitensprung

Moselsteig Seitensprung Bernkasteler Bärensteig, Bernkastel-Kues


Der Bernkasteler Bärensteig startet mitten in der Stadt. Wir haben auf dem großen, kostenpflichtigen Parkplatz direkt an der Mosel geparkt. Den kann man nicht verfehlen. Von hier aus starteten wir in Richtung des Touristen Zentrums, das direkt an der Hauptstraße liegt. Das grünes Schild ist schon von weitem zu erkennen. Rechts neben der Touri Info finden wir an einem Straßenschild, auch schon das erste Wanderzeichen. Die Beschilderung führt uns durch die Altstadt zum Märchenhotel. Ab hier startet der richtige Wanderweg und es geht auch gleich richtig zur Sache. Fast die gesamten Höhenmeter ca. 300, werden am Anfang der Strecke überwunden. Zu erst laufen wir noch auf Kopfsteinpflaster bergauf, dann wird aus dem breiten Weg ein schmaler Waldpfad, der immer weiter bergauf führt. Immer direkt neben uns läuft ein kleiner Bachlauf, der zumindest Eyck eine kleine Abkühlung bringt. Nach dem ersten steilen Anstieg, wird die Steigung etwas moderater und der Waldweg etwas breiter. Oben angekommen, biegen wir rechts ab. Wir legen eine kurze Pause ein und genießen die Aussicht über Wiesen und Wälder. Wir folgen dem Wiesenweg und es eröffnen sich immer wieder schöne Aussichten in die Landschaft. Am Waldrand entlang geht es schon wieder leicht bergab. Aber zu erst kommen wir zu einem herrlichen Aussichtsfelsen. Von hier sieht man bis ins Moseltal. Hier muss man einfach eine kleine Pause einlegen. Leint die Hunde hier bitte an, denn es geht wirklich steil bergab. Nach dem schönen Aussichtspunkt beginnt der Abstieg. Vorbei an schönen Felsformationen und weiteren tollen Aussichtspunkten, sowohl auf die Mosel, als auch auf die Burg Landshut, laufen wir auf meist schmalen Pfaden Richtung Bernkastel-Kues. Am Friedhof biegen wir rechts ab und laufen an der Friedhof's Mauer entlang. Wir folgen einer Treppe und müssen hier etwas aufpassen, dass wir die schmale Abzweigung nach rechts nicht verpassen, die uns hinter den Häusern der Stadt zu den Weinbergen führt. Dies ist für uns der schönste Teil der Strecke. Wir laufen auf schmalen Pfaden über Schiefergeröll durch die Weinberge und haben dabei eine tolle Aussicht über die Dächer der Stadt und die Mosel. Über eine Treppe geht es wieder zurück in die Altstadt. Wir kommen wieder zurück zum Märchenhotel. In der Stadt gibt es jede Menge Einkehrmöglichkeiten. Wir lassen die Tour bei einem leckere Eis für die Menschen und ein kühles Wasser und einen leckeren Knochen für Eyck ausklingen.


Fazit: Eine sehr schöne, kurze und knackig Tour in Bernkastel-Kues. Für die Hundis auf jeden Fall geeignet.


Viel Spaß beim Wandern!