Traumschleife Cloef-Pfad

114

Start: Tourist-Information im Cloef-Atrium, Mius-Kiefer-Straße, 66693 Mettlach-Orscholz Länge: 8,2 km Dauer: 2 Stunden 30 Minuten Höhenmeter: 242 Meter

Vom Cloef-Atrium geht es in Richtung Baumwipfelpfad. Hinter dem Start des Baumwipfelpfades biegen wir links ab, in einen lichten Wald. Von dem Wäldchen geht es zu erst über Wiesenwege hinter Häusern und Gärten vorbei. Zwischen zwei Hauswänden biegen wir links ab und gelangen zum Orkelsfelsen. Dahinter geht es über Wiesenpfaden wieder in den Wald. An einer Straußenfarm vorbei, gelangen wir zum ersten Aussichtspunkt. Eine Sinnesbank lädt uns ein, den Blick auf die Saar zu genießen. Danach geht es über Treppen und schmale Wege hinab ins Steinbachtal. Hier erwarten uns moosbewachsene Bäume, jede Menge Wasser und einige Holzbrücken, die wir auf der Traumschleife überqueren. Das Steinbachtal führt uns ans Ufer der Saar. Wir halten uns links und folgen der Saarschleife, bevor wir wieder links abbiegen. Von hier aus müssen 200 Höhenmeter überwunden werden, um zum Aussichtspunkt Cloef zu gelangen. Im Steilhang sollte man auf jeden Fall trittsicher sein. Teilweise verläuft der Pfad sehr eng am Anhang entlang. Es geht über Steine, Geröll und Wurzeln. Mit etwas Kondition ist dieser Aufstieg aber angenehm zu meistern. Der immer schöner werdende Ausblick auf die Saarschleife motiviert uns immer weiter bergauf zu gehen. Oben angekommen genießen wir den bekanntesten Ausblick im Saarland. Von der Cloef geht es wieder zurück zum Atrium.

Fazit: Ein herrliche Traumschleife, die ihre 92 Erlebnispunkte wirklich verdient hat. Die Zweibeiner werden konditionell schon etwas gefordert. Trittsicher und schwindelfrei sollte man sein. Für die Hunde gibt es Einiges zu entdecken. Da sich zum Teil 3 verschiedene Wege überschneiden, riecht es auf dieser Tour fantastisch. Immer wieder gibt es Stellen mit Hundewasser. Am Steilhang muss man abwägen, ob der Hund angeleint wird oder nicht. Stellenweise geht es ziemlich steil abwärts. An der Cloef und am Atrium gilt Leinenpflicht. Am Wochenende und an Feiertagen sollte man auf dieser Strecke mit viel Wanderverkehr rechnen.

Viel Spaß beim Wandern!!

Close
Hundewanderlust with by Barbara Frey.
© Copyright 2021. Alle Rechte vorbehalten.
Close

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem zu.

Close