Sieben Wald Wunder

453

Start: Parkplatz Felsenberg-Berntal, an der L 517, 67098 Leistadt Länge: ca. 10,5 Kilometer Dauer: ca. 2 Stunden Höhenmeter: ca. 290 Meter

Der Wanderweg führt uns zu erst durch die Weinberge mit schönem Blick auf Leistadt, bevor wir in den Wald abtauchen. Hier im Wald gibt es richtig viel zu entdecken. Unser erstes Ziel ist die Laura Hütte. Hier bietet sich eine kleine Rast an. Bei gutem Wetter hat man hier eine schöne Aussicht. Weiter geht es vorbei am Krummholzer Stuhl, einer Suppenschüssel, dem Leininger Grenzstein, einem Kanapee, der Teufelsbank und der Teufelsmauer. Wenn man genau hinsieht kann man auf der Wanderung auch noch römische Wagenspuren entdecken. Wer auf Partnersuche ist, sollte am Liebesbriefkasten ein Blatt einwerfen. Wer dem Felsspalt „Portemonnaie“ einen weiteren Stein hinzufügt wird reich. Also nix wie ab in den Pfälzerwald!

Fazit: Eine Wanderung die hauptsächlich durch den Wald verläuft. Nur am Anfang geht es durch die Weinberge. Am Ende der Wanderung laufen wir ein Stück durch den Ort. Verpflegung für Zwei- und Vierbeiner solltet ihr dabei haben. Da sich der Wanderweg ein längeres Stück mit dem Garnerbenweg teilt, kann auf diesem Teilstück etwas mehr los sein.

Viel Spaß in der Pfalz!

Close
Hundewanderlust with by Barbara Frey.
© Copyright 2021. Alle Rechte vorbehalten.
Close

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem zu.

Close